Nico Duvinage







*1978

Wir sind aber nicht mehr dort
Wir sind aber nicht mehr dort

My own crazyness, my violence, meine Freundlichkeit, my anger, meine Hilflosigkeit, der organische Fluss der Gefühle, meine Wut, mein Schutz, mein Hass, meine Schuld, meine Neugierde, mein Festhalten, mein Deckeln, der Druck, die Hülle, das Gefäß, Innen, Außen, der Zustand, die Verzweiflung, die Angst, das Begehren, die Erwartung, die Verurteilung, das Erwachen, die Ungeduld, das Ungenügen, die Schwäche, das Zwingen, Erzwingen, das Verlangen, der Wunsch, die Enttäuschung, der Schrecken, das Endgültige, der Tod, die Erfahrung, die Erwartung, der Trugschluss, der Schluss, das Tragische, das Alles.

"Mystische Ideen und der fotographische Impuls sind in unserem subliminalen, 'unterirdischen' Bewusstsein bereits verbunden."
Myo ist der Wortstamm des Mysteriums und heißt volkstümlich im Griechischen "den Mund schließen".
Ich erlebe den zitierten Satz nicht als theoretische Ausführung, sondern beobachte während des Fotografierens sowie im Prozess der Auswahl das Auftauchen kleiner, rätselhafter Bildelemente, die mich im Unbewussten anzusprechen scheinen und auf mich eine große Anziehungskraft ausüben. Es ist, als würde mir etwas Altbekanntes und doch Unsagbares vor Augen geführt, und die entstehende Gruppe fungiert bald als Verstärker dessen, wonach ich nun suche.
 
<<  2/7  >>